Vorbesprechung Seminar „Politische Psychologie“ im Sommersemester 2013

Im Sommersemester 2013 wird Thorsten Faas ein (Projekt-)Seminar "Politische Psychologie" anbieten. Hierzu wird es am kommenden Donnerstag, 7.2.2013, um 19.00 Uhr eine unverbindliche Vorbesprechung in der Hegelstraße 59, Raum 00-308 geben. Interessenten sind herzlich eingeladen, die Vorzüge der Hegelstraße ebenso wie mögliche Inhalte des Seminars und seine konkrete Ausgestaltung (insbes. mit Blick auf das Projektseminar) kennenzulernen. Es wird jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine Teilnahme an der Vorbesprechung keinen Platz im Seminar garantiert - und umgekehrt.

Pia Schellhammer zu Gast im Seminar „Direkte Demokratie“

schellhammerIm Rahmen des Master Seminars „Direkte Demokratie“ war heute die Vorsitzende der Enquete-Kommission „Aktive Bürgerbeteiligung für eine starke Demokratie" des rheinland-pfälzischen Landtags, Pia Schellhammer, zu Gast an der JGU. In diesem Rahmen erläuterte Sie den Studierenden des Seminars die Funktion und Arbeitsweise der Kommission und stellte verschiedene Instrumente der aktiven Bürgerbeteiligung auf Landes- und Kommunalebene vor. Im Anschluss bot sich den Studierenden die Gelegenheit zur Diskussion, in der nicht nur die vorgestellten Instrumente, sondern auch die Herausforderungen der Direkten Demokratie diskutiert wurden und in der Frau Schellhammer spannende Einblicke in ihre praktische Arbeit und die Arbeit des Landtages insgesamt gab.

Betrifft BA/BEd-Studierende, die vor dem WS 2009/2010 ihr Studium begonnen haben: Vollklausur (90 Minuten) im Grundlagenmodul wird letztmalig angeboten

Achtung: Dieser Hinweis richtet sich ausschließlich an BA/BEd-Studierende, die

  1. vor dem WS 2009/2010 ihr Studium begonnen haben,
  2. die Vorlesung „Einführung in die Politikwissenschaft“ bei Dr. Winkler besucht haben,
  3. das Modul „Einführung und methodische Grundlagen“ (B.A.) bzw. „Grundlagen der Politikwissenschaft und ihrer Nachbardisziplinen“ (B.Ed) mit einer 90-minütigen Klausur zu den drei Themenbereichen Einführung, Statistik, Methoden abschließen müssen
  4. und die diese Klausur bislang nicht bestanden haben.

 

Die themenumfassende Klausur für dieses Modul wird in diesem Wintersemester zum letzten Mal angeboten. Studierende, auf die die oben genannten Bedingungen zutreffen, müssen deshalb ab dem kommenden Semester anstelle der Vollklausur die folgenden beiden Klausuren bestehen, um das jeweilige Modul erfolgreich abzuschließen:

  1. eine 30-minütige Klausur zur Vorlesung „Einführung in die Politikwissenschaft“ (angeboten von Dr. Annette Schmidt; die Veranstaltung wird in jedem Semester angeboten)
  2. eine 60-minütige Klausur zu den Themenbereichen Methoden und Statistik.