Im Südwesten nichts Neues? Von wegen!

Seit mittlerweile etwas über zwei Jahren ist die grün-rote Landesregierung in Baden-Württemberg nun schon im Amt. Und bezieht man die turbulente Phase vor der Landtagswahl 2011 sowie die erste Volksabstimmung seit 50 Jahren noch mit ein, so kann zweifelsohne der Eindruck gewonnen werden, dass es in dieser Zeit im Ländle einige Veränderungen gegeben haben könnte. Aus diesem Grund hat die Heinrich-Böll-Stiftung nun einen Band herausgegeben, der sich Baden-Württemberg aus der Perspektive der Bürgerbeteiligung nähert: Experiment Bürgerbeteiligung: Der Fall Baden-Württemberg. Teil dieser Publikation ist auch ein Aufsatz von Thorsten Faas:

  • Thorsten Faas: Im Südwesten nichts Neues? Von wegen! Zwei Jahre Baden-Württemberg im Lichte von Bevölkerungsumfragen, in: Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.): Experiment Bürgerbeteiligung: Das Beispiel Baden-Württemberg, Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung 2013, S. 22–35.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.