Interview mit dem Handelsblatt

Immer mehr Politiker nutzen Twitter oder Facebook für die Verbreitung ihrer Botschaften. Warum diese Form der Kommunikation nicht nur neue Chancen eröffnet, hat Thorsten Faas im Interview mit dem Handelsblatt erklärt.

Das gesamte Interview kann auf der Website des Handelsblattes nachgelesen werden.

Publiziert am: 29. Januar 2014. Abgelegt unter Medien

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit

Bitte beachten Sie die geänderten Sprechstundenzeiten während der vorlesungsfreien Zeit. Es werden die folgenden Sprechstunden angeboten:

  • Prof. Dr. Thorsten Faas: 25.02. und 25.03., 11:00 bis 12:30 Uhr; Bitte melden Sie sich per Doodle für die Sprechstunde an.
  • Apl.-Prof. Dr. Siegfried Schumann: nach Vereinbarung
  • Johannes N. Blumenberg: 25.02. und 25.03., 14:00 bis 15:30 Uhr
  • Sven Vollnhals: 19.02. und 02.04., 14:00 bis 15:00 Uhr

Publikation: Politik – gefällt mir?! Soziale Online-Netzwerke als Quelle politischer Information

Internet und PartizipationDie Vielfalt der Kanäle politischer Information nimmt ständig zu. Nunmehr stellt auch das soziale Online-Netzwerk Facebook eine ernstzunehmende Quelle politischer Information dar. Doch über welche Mechanismen kommen die Nutzer des sozialen Online-Netzwerkes mit politischen Informationen in Kontakt? Kann Facebook einen Beitrag dazu leisten, bestehende Partizipationsklüfte zu verringern? Antworten auf diese Fragen sind vor allem im deutschen Kontext rar. In unserem jüngst erschienenen Beitrag analysieren wir deshalb aktuelle Daten, um ein Antworten auf diese Fragen für den deutschen Kontext zu finden.

  • Hohmann, Daniela/Faas, Thorsten (2014): Politik - gefällt mir?! Soziale Online-Netzwerke als Quelle politischer Information. In: Voss, Kathrin (Hrsg.): Internet und Partizipation. Bottom-up oder Top-down? Politische Beteiligungsmöglichkeiten im Internet. Wiesbaden: Springer. S. 247-261.

Weitere Informationen zum Sammelband sind auf dieser Internetseite zu finden.

Abschlussarbeiten im Bereich Empirische Politikforschung

Im Bereich Empirische Politikforschung können Abschlussarbeiten zu verschiedenen Themengebieten geschrieben werden:

Hinweise, was mögliche Inhalte für Abschlussarbeiten sein können, liefert die Themenliste unter dem Menüpunkt Abschlussarbeiten. Bitte beachten Sie, dass dies nur Themengebiete, keine finalen Themen sind!

Konkrete Themenvorschläge – auch jenseits der folgenden Liste – sollen von studentischer Seite kommen.
Sollten Sie Interesse am Verfassen einer Abschlussarbeit in unserem Bereich haben, so nehmen Sie bitte Kontakt zu dem Lehrenden auf, von dem Sie betreut werden möchten.

Publiziert am: 16. Januar 2014. Abgelegt unter Lehre

Vortragsankündigung: GESIS Panel Roadshow 2013/2014

GESIS PanelProf. Dr. Michael Bosnjak, Teamleiter des GESIS Panels, wird am 05. Februar 2014 um 18:00 Uhr im Raum GFG 02-521 (Georg-Forster Gebäude) im Rahmen des Institutskolloquiums des Instituts für Politikwissenschaft und der GESIS Panel Roadshow das GESIS Panel vorstellen.

Das GESIS Panel ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziertes Omnibus Access Panel, das Sozialwissenschaftlern die Gelegenheit bietet, kostenfrei auf bevölkerungsrepräsentative Daten zurückzugreifen. Die voraussichtlich 4000 Panelisten umfassende Stichprobe ermöglicht es dabei beispielsweise kurzfristig und flexibel repräsentative Bevölkerungsdaten zu Einstellungen und Verhaltensweisen zu erheben, Wandlungsprozesse in der Bevölkerung zu erfassen und in Befragungsexperimenten Kausalhypothesen einer Prüfung zu unterziehen. Sozialwissenschaftlerinnen und Sozialwissenschaftler an Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen können sich darüber hinaus mit ihrem Forschungsvorhaben zur Aufnahme in das Panel bewerben.

Weitere Informationen zum Vortrag sowie zum GESIS Panel können Sie dem Flyer des Panels, der Vortragsankündigung sowie der Website www.gesis-panel.de entnehmen.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2014

Im Sommersemester 2014 wird der Bereich Empirische Politikforschung die folgenden Veranstaltungen anbieten:
 
Vorlesungen

 
Seminare

 
Übungen

  • Statistik I (Johannes Nikolas Blumenberg; Jasmin Fitzpatrick; Julia Hermann, Sven Vollnhals)

 
Kolloquium

 

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie außerdem bei Jogustine.

Publiziert am: 7. Januar 2014. Abgelegt unter Lehre