Stellenausschreibung: Studentische Hilfskräfte

Der Bereich „Empirische Politikforschung“ (Prof. Dr. Thorsten Faas) am Institut für Politikwissenschaft sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

mehrere studentische Hilfskräfte (m/w)

 

zur Unterstützung der Feldphase eines Forschungsprojektes im Kontext der Mainzer Kommunalwahl 2014. Der Fokus der Arbeitsaktivität wird deshalb im Monat Mai liegen. Die wöchentliche Arbeitszeit wird zwischen 10 und 15 Stunden betragen.

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Feldphase eines Wahlforschungsprojekts im Kontext der Mainzer Kommunalwahl 2014
  • Interaktion mit potentiellen Wählergruppen

Anforderungen:

  • Studium der Politikwissenschaft oder eines verwandten Studienfachs mit einschlägigem Schwerpunkt in der Wahlsoziologie
  • Interesse an Themen der Politischen Kommunikation sowie dem Prozess der Datenerhebung
  • Erste Erfahrung bei der Datenerhebung in Theorie oder Praxis sind von Vorteil
  • Teamfähigkeit
  • Präzises und verlässliches Arbeiten
  • Freundliches und gepflegtes Auftreten
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Bei Interesse richten Sie Ihre Kurzbewerbung bestehend aus Motivationsschreiben, Lebenslauf und aktuellem Notenauszug (idealerweise gebündelt in einem PDF-Dokument) bitte bis spätestens 7. April 2014 an Simone Ndongala (Ndongala [at] politik.uni-mainz.de). Für inhaltliche Rückfragen kontaktieren Sie bitte Daniela Hohmann (Hohmann [at] politik.uni-mainz.de).

Tagungsankündigung: Demokratie und Demoskopie: Wechselverhältnis und Einflussfaktoren

Demokratie und Demoskopie: Wechselverhältnis und EinflussfaktorenUmfragedaten zu politischen Fragen sollen Auskunft darüber geben, was die Bevölkerung denkt und bewegt und wie es um die politische Stimmung im Land bestellt ist. Durch die Zunahme der Umfragen und die gleichzeitig steigende mediale Berichterstattung gewinnen die erhobenen Zahlen zunehmend auch an Bedeutung für den politischen Diskurs.

Diese Entwicklung ist der Ausgangspunkt der FachtagungDemokratie und Demoskopie: Wechselverhältnis und Einflussfaktoren“, die der Bereich Empirische Politikforschung zusammen mit der Friedrich-Ebert-Stiftung am 10. April 2014 in Berlin ausrichtet.

Im Zentrum der Fachtagung stehen folgende Leitfragen:

  • Wie ist es um das Verhältnis von Demokratie und Demoskopie bestellt, welche Wechselwirkungen und ggf. welche Abhängigkeiten bestehen?
  • Welchen Einfluss haben Meinungsumfragen auf die Politik (inhaltlich wie kommunikativ) und wie wird versucht, mit Zahlen Politik zu machen?
  • Welchen Einfluss hat die Demoskopie auf die politische Meinungsbildung in den Medien, in Parteien und im politischen Prozess?

Neben diesen übergreifenden grundsätzlichen Fragestellungen, die in Plenarforen debattiert werden, sollen in fünf Fachforen Spezialfragen vertieft werden.

Das detaillierte Programm kann auch dem Tagungsflyer entnommen werden. Anmeldungen zur Tagung sind ab sofort möglich.

Klausureinsicht Statistik I/Methoden I und Statistik II/Methoden II

Die Ergebnisse der Klausuren Statistik I/Methoden I sowie Statistik II/Methoden II stehen fest und werden, sofern nicht bereits geschehen, in den nächsten Tagen durch das Prüfungsamt freigeschaltet.

Bitte beachten Sie, dass die Einsicht der Klausuren bis spätestens zum Ende der ersten Vorlesungswoche des Sommersemesters 2014 (25. April) erfolgen sollte.

Um Ihre Klausur einzusehen, kommen Sie bitte nach Voranmeldung in die Sprechstunde von Johannes N. Blumenberg oder Sven Vollnhals.

Die nächsten Sprechstunden finden am 25.03. (Johannes N. Blumenberg) bzw. 02.04. (Sven Vollnhals) statt.

Publiziert am: 10. März 2014. Abgelegt unter Lehre