Forschungsprojekt zur Mobilisierung bei Nebenwahlen am Beispiel der Mainzer Kommunalwahl 2014

In Zusammenarbeit mit der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz führen wir aus Anlass der Mainzer Kommunalwahl 2014 ein innovatives Projekt zur Erforschung von Mobilisierungspotenzialen in Wahlkämpfen durch. Hintergrund des Projektes ist der rückläufige Trend bei der Beteiligung an Wahlen, gerade bei sogenannten Nebenwahlen wie Kommunalwahlen. Ziel des Projektes ist es herauszufinden, inwiefern unterschiedliche Wahlkommunikationsmittel zur Mobilisierung verschiedener Wählergruppen beitragen können. Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie auf der Projektseite.

Dieser Artikel wurde am 22. April 2014 publiziert und unter Forschung, Projekte abgelegt.