Publikation: Wahlkämpfe im Miniaturformat

iwpTV-Duelle nach amerikanischem Format gibt es in Deutschland seit 2002, als sich Gerhard Schröder und Edmund Stoiber zu zwei Duellen trafen. In der Zwischenzeit sind solche Duelle zu einem festen Bestandteil von Wahlkämpfen geworden.

In ihrem nun in der Zeitschrift “Information. Wissenschaft & Praxis” erschienenen Beitrag analysieren Thorsten Faas und Jürgen Maier, warum Fernsehdebatten bei den beteiligten Akteuren, den übertragenden Medien, den zuschauenden Bürgerinnen und Bürgern, aber auch der Wissenschaft hohe Wertschätzung genießen. Darüber hinaus werden am Beispiel der Bundestagswahl 2013 zu diesen „Wahlkämpfe im Miniaturformat“ mögliche Forschungsperspektiven aufgezeigt.

  • Thorsten Faas, Jürgen Maier: Wahlkämpfe im Miniaturformat: Fernsehdebatten und ihre Wirkung am Beispiel des TV-Duells 2013 zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrück, in: Information. Wissenschaft & Praxis, 65, 2014, S. 163–168.
Dieser Artikel wurde am 24. Juni 2014 publiziert und unter Publikationen abgelegt.