Tagungsankündigung „Internet killed the TV-Star?“ – Fachtagung zur Zukunft(-sfähigkeit) des Fernsehens

Gemeinsam mit Vertretern des Instituts für Publizistik und des Forschungsschwerpunkts “Medienkonvergenz” richtet der Bereich “Empirische Politikforschung” die Tagung “Internet killed the TV-Star?″ aus. Diese bringt Experten aus allen einschlägigen Bereichen – Wissenschaft, Medien, Politik – zusammen, um neuerliche Entwicklungen im Bereich des Fernsehens in unterschiedlichen thematischen Panels aufzugreifen und Fragen hinsichtlich der Zukunft(-sfähigkeit) des Fernsehens zu stellen:  Wie verändern sich Fernsehen und Sehgewohnheiten durch die Interaktion mit dem Internet? Wie passgenau sind die derzeitigen rechtlichen Regelungen für hybride TV-Formen? Welche Rolle kommt Big Data im Fernsehmarkt künftig zu? Wie wird das Fernsehen der Zukunft aussehen?

Die Tagung wird am 27. und 28. November 2014 in Mainz stattfinden. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos, wir bitten aber um eine verbindliche Anmeldung unter Tagung.Medienkonvergenz@uni-mainz.de.

Weitere Informationen zur Tagung entnehmen Sie der Website https://www.medienkonvergenz.uni-mainz.de/2014/10/20/internet-killed-the-tv-star/Medienkonvergenz_mk_logo_cmyk_dt_S

 

Forschungsstipendien der BAPP

Die Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik vergibt in Kooperation mit der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ab dem 1. Dezember 2014 drei Forschungsstipendien.

Diese richten sich hauptsächlich an Postgraduierte, die in der Lage sind, mit einem wissenschaftlichen Hintergrund aktuelle Fragestellungen praxisnah erörtern zu können.

Mehr Informationen zu den Forschungsstipendien sind der Ausschreibung zu entnehmen.

Projekttag 2014

Im Rahmen des Projekttages werden Studierende im Master ‚Empirische Demokratieforschung’ am 31.10.2014 von 14:00 bis 17:00 Uhr im Raum GFG 01-731 ihre im Zuge eines Projektmoduls erarbeiteten Forschungsprojekte vorstellen. Eingeladen sind alle Studierenden und Mitglieder des Instituts.

Das Programm kann auf dieser Seite eingesehen werden.

PVS-Sonderheft 2015: “Politische Psychologie” – Autorentagung in Mainz

PVS Sonderheft 2014Drei Tage lang war Mainz in der vergangenen Woche die Hauptstadt der Politischen Psychologie. In Vorbereitung des PVS-Sonderhefts 2015, das sich genau diesem Themenfeld widmet und von Cornelia Frank, Harald Schoen und Thorsten Faas herausgegeben wird, wurden im Rahmen einer Autorentagung über 20 Papiere präsentiert und diskutiert. Herzlichen Dank an alle, die daran mitgewirkt haben – und vor allem auch die Fritz Thyssen Stiftung, die Freunde der Universität Mainz sowie die DVPW, die mit ihrer Unterstützung die Tagung möglich gemacht haben!