LIVESTREAM zur Tagung „Internet killed the TV-Star?“ am 27./28.11.2014

Die Fachtagung zur Zukunft(-sfähigkeit) des Fernsehens, die wir gemeinsam mit dem Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz und dem Institut für Publizistik ausrichten, ist an beiden Tagen bis auf den letzten Platz besucht. Wir bedanken uns für die große Resonanz! Auch freuen wir uns allen weiteren Interessierten - auch von weiter weg - einen Livestream zur Tagung anbieten können. Los geht's morgen um 17:30 Uhr. Klicken Sie doch mal rein, unter:
hd-livestream.de/pac_iframe.aspx

Weitere Informationen zur Tagung sowie den Programmablauf finden Sie hier.

Gastvortrag: Demoskopie – ihre Rolle und die methodischen Herausforderungen

Gastvortrag_Schroth
Am 02.12. ist Dr. Yvonne Schroth - Vorstandsmitglied der Forschungsgruppe Wahlen e.V. - zu Gast in der Vorlesung Statistik II von Thorsten Faas und spricht dort über das Thema

"Demoskopie: ihre Rolle und die methodischen Herausforderungen".

 

Die Vorlesung findet im Raum 00 312 P1 (Philosophicum) statt und beginnt um 16:00 Uhr.

Die Veranstaltung ist öffentlich - alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Sprechstunden Prof. Faas entfällt am 4. Dezember

Am 4. Dezember muss die Sprechstunden von Prof. Dr. Thorsten Faas leider entfallen. In dringenden Fällen nehmen Sie bitte Kontakt per E-Mail (thorsten.faas [at] uni-mainz.de) auf.

Publiziert am: 18. November 2014. Abgelegt unter Lehre

Neue Publikationen

In den vergangenen Wochen sind gleich mehrere neue Publikationen des Bereichs erschienen. Während Thorsten Faas zusammen mit Daniela Hohmann den Effekt der Deutschlandkette für die Berliner Republik analysierten, gaben Thorsten Faas und Sven Vollnhals einen Überblick über die Methoden der Politikwissenschaft. Für den Sammelband "Zwischen Fragmentierung und Konzentration: Die Bundestagswahl 2013" analysierten Jürgen Maier, Thorsten Faas und Isabella Glogger zudem erneut das TV-Duell.

  • Thorsten Faas, Daniela Hohmann: Die Schlandkette war nicht entscheidend, in: Berliner Republik, 5/2014, S. 72–73.
  • Thorsten Faas, Sven Vollnhals: Methoden der Politikwissenschaft, in: Politische Bildung (Themenheft: Kursbuch Politikwissenschaft), 47, 2014, S. 116–130.
  • (zugleich: Thorsten Faas, Sven Vollnhals: Methoden der Politikwissenschaft, in: Hans-Jürgen Bieling, Peter Massing, Kerstin Pohl, Stefan Schieren, Johannes Varwick (Hrsg.): Kursbuch Politikwissenschaft: Einführung, Orientierung, Trends, Schwalbach: Wochenschau 2014, S. 145–163.)
  • Jürgen Maier, Thorsten Faas, Isabella Glogger: Das TV-Duell, in: Hans Rattinger, Sigrid Roßteutscher, Rüdiger Schmitt-Beck, Bernhard Weßels, Christof Wolf et al. (Hrsg.): Zwischen Fragmentierung und Konzentration: Die Bundestagswahl 2013, Baden-Baden: Nomos 2014, S. 281–292.

Projekttag 2014

projekttagIm Rahmen des Projekttages 2014 haben auch zwei studentische Hilfskräfte des Bereichs Empirische Politikforschung ihre Forschungsprojekte vorgestellt. Den Anfang machte hierbei Christoph Döbele mit seinem Projekt "Die Wirkung von Emotionen auf das Wahlverhalten – Eine empirische Analyse im Bundestagswahlkampf 2013". Anschließend sprach Franziska Oppermann zum Thema "Manipulieren Umfrageergebnisse die Unentschlossenen? Eine experimentelle Studie zum Informationsverhalten von Wählerinnen und Wählern".