“Why Scotland voted ‘No’” – Rob Johns zu Gast in Mainz

rajohnsIm Rahmen des Institutskolloquiums war gestern Rob Johns von der University of Essex an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zu Gast.

In seinem Vortrag mit dem Titel “Why Scotland voted ‘No’” führte Johns auf Basis von Meinungsumfragen aus, warum nach seinem Dafürhalten das Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands vom 18. September 2014 mit Nein beantwortet wurde.

Einer der Hauptgründe hierfür ist, so Johns, in der Angst vor den Konsequenzen der Unabhängigkeit und weniger im (nicht) fehlenden Nationalstolz der Schotten begründet. Im Anschluss des Vortrages fand eine lebhafte Diskussion statt, in der Johns nochmal auf einige Details seiner Einschätzung einging. Hierbei wurde deutlich: Das Thema eines unabhängigen Schottlands ist noch längst nicht ad acta gelegt und wird im öffentlichen Diskurs bleiben.