Interview zum „Haustürwahlkampf Reloaded“

Haustür-WKHaustürbesuche erfreuen sich derzeit auf allen politischen Ebenen wieder besonderer Beliebtheit. Diese Renaissance eines eigentlich recht alten Wahlkampfinstruments blieb natürlich auch in der politikwissenschaftlichen Forschung nicht unbeobachtet. Thorsten Faas und Daniela Hohmann haben deshalb im vergangenen Jahr in Mainz ein Projekt zur Mobilisierungsleistung von Haustürwahlkämpfen durchgeführt.
Nun hat Daniela Hohmann der Campaigning Academy Berlin zu den zentralen Ergebnissen des Projekts und ein wenig darüber hinaus ein Interview gegeben. Das Interview kann an dieser Stelle nachgelesen werden.

Dieser Artikel wurde am 15. Dezember 2015 publiziert und unter Forschung, Projekte abgelegt.