Gastvortrag von Martin Fuchs

Martin FuchsAn diesem Mittwoch war Martin Fuchs, Politikberater und Blogger zu Gast im Seminar „Politische Kommunikation in der Praxis“ von Daniela Hohmann.

Er gab den Zuhörerinnen und Zuhörern Einblicke in sein Berufsfeld, das er sich nach einigen Jahren Erfahrung in der Politik- und Strategieberatung selbst geschaffen hat. Wesentlich für den Werdegang des studierten Diplom-Kaufmanns war in jedem Fall sein hochschulpolitisches Engagement während seiner Studienzeit, denn dort konnte er nicht nur tiefe Einblicke in die Praxis der Politik erlangen, sondern auch bereits ein Netzwerk zu einschlägigen Multiplikatoren aufbauen. Zum Hamburger Wahlbeobachter wurde er nach einem Umzug in die Hansestadt, wo kurzfristig Neuwahlen für die Bürgerschaft angesetzt wurden. Da Fuchs die mediale Berichterstattung als unbefriedigend empfand, startete er seinen Blog zu Wahlkampfthemen, der schnell einen interessierten Leserkreis fand und schließlich seinen Weg in die Politikberatung, aber auch die öffentlichkeitswirksame Politikanalyse bereitete.

Für das Seminar fokussierte er sich mit Blick auf politische Themen auf den gerade stattfindenden Wahlkampf in Rheinland-Pfalz - und zwar vor allem auf dessen digitale Seite. So lasse sich nach Fuchs Rheinland-Pfalz als „Instagram Bundesland“ bezeichnen, denn in keinem anderen der deutschen Länder werde die Plattform so stark genutzt wie hier. Aber auch bei Twitter und Facebook tue sich gerade viel wie Fuchs mit seinem Analyse-Tool Pluragraph feststellen kann. Alle Parteien verzeichnen deutliche Gewinne an Followern, was sich bisher aber nicht seriös in Wählerstimmen umrechnen lasse. Generell vertritt der Politikberater aber die Auffassung, dass die Technik im Wahlkampf Nebensache sei. Wer Wahlen gewinnen möchte, brauche eine gute politische Gesamtstrategie und diese sollte sich nicht nur auf die letzten sechs Wochen vor der Wahl beziehen, sondern kontinuierlich angelegt sein und online wie offline funktionieren.

Wir bedanken uns für den detailreichen Einblick in das Arbeitsfeld des Politikberaters und wünschen Martin Fuchs (Twitter: @wahl_beobachter) noch eine ereignisreiche Zeit im Landtagswahljahr!