Wahlkampf in den USA

Daniela Hohmann, Promovendin im Bereich "Empirische Politikforschung", war in den letzten Wochen in den USA, um dort den Wahlkampf von Hillary Clinton zu unterstützen. Als Freiwillige hat sie unzählige Telefonanrufe gemacht, viele Wähler registriert, zahlreiche Veranstaltungen besucht und dabei nicht nur viel über die amerikanische Art des Wahlkampfs gelernt, sondern auch über das amerikanische politische System und die Amerikaner. Über ihre Erfahrungen hat sie mit Ina Ruck und Martin Ganslmeier im ARD Hauptstadtstudio in Washington gesprochen. Den daraus entstandenen Beitrag kann man hier lesen, schauen und hören:
http://www.tagesschau.de/ausland/uswahl/index.html

Dieser Artikel wurde am 3. Oktober 2016 publiziert und unter Allgemein abgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.