Neuanschaffungen in der Universitätsbibliothek

Ab sofort sind die folgenden Neuanschaffungen in der Universitätsbibliothek vorhanden:

  • Hoops, Christian (Hrsg.) (2015): Prognose-Almanach der deutschen Wahlforschung. Eine Analyse der Bundestags- und Europawahlen. Norderstedt: Books on Demand.
  • Keuschnigg, Marc, und Tobias Wolbring (Hrsg.) (2015): Experimente in den Sozialwissenschaften. Baden-Baden: Nomos.
  • Korte, Karl-Rudolf (Hrsg.) (2015): Emotionen und Politik. Begründungen, Konzeptionen und Praxisfelder einer politikwissenschaftlichen Emotionsforschung. Baden-Baden: Nomos.
  • Schlichte, Klaus, und Julia Sievers (2015): Einführung in die Arbeitstechniken der Politikwissenschaft. Wiesbaden: Springer VS.
  • Schmitt-Beck, Rüdiger (Hrsg.) (2014): Zwischen Fragmentierung und Konzentration. Die Bundestagswahl 2013. Baden-Baden: Nomos.
  • Sturm, Roland (2015): Das Schottland-Referendum. Hintergrundinformationen und Einordnung. Wiesbaden: Springer VS.
  • Vries, Andrie de, und Joris Meys (2015): R For Dummies. s.l.: For Dummies.
  • Weßels, Bernhard, Hans Rattinger, Sigrid Roßteutscher, und Rüdiger Schmitt-Beck (Hrsg.) (2014): Voters on the move or on the run? Oxford: Oxford Univ. Press.

Neuanschaffungen der Universitätsbibliothek

Ab sofort sind die folgenden Neuanschaffungen in der Universitätsbibliothek vorhanden:

  • Adams, Jad (2014): Women and the vote. A world history. Oxford: Oxford University Press.
  • Bausell, R. Barker (2015): The design and conduct of meaningful experiments involving human participants. 25 scientific principles. Oxford: Oxford University Press.
  • Blühdorn, Ingolfur (2013): Simulative Demokratie. Neue Politik nach der postdemokratischen Wende. Berlin: Suhrkamp.
  • Callegaro, Mario (Hrsg.) (2014): Online panel research. A data quality perspective. Chichester: Wiley.
  • Della Porta, Donatella (Hrsg.) (2014): Methodological practices in social movement research. Oxford: Oxford University Press.
  • Denver, D. T.; Garnett, Mark (2014): British general elections since 1964. Diversity, dealignment, and disillusion. Oxford: Oxford University Press.
  • Deschouwer, Kris (Hrsg.) (2014): Representing the people. A survey among members of statewide and sub-state parliaments. European Consortium for Political Research. Oxford: Oxford University Press.
  • Engel, Uwe (Hrsg.) (2015): Improving survey methods. Lessons from recent research. New York: Routledge.
  • Guo, Shenyang; Fraser, Mark W. (2011): Propensity score analysis. Statistical methods and applications. Los Angeles: Sage.
  • Korte, Karl-Rudolf (Hrsg.) (2015): Die Bundestagswahl, 2013. Analysen der Wahl-, Parteien-, Kommunikations und Regierungsforschung. Wiesbaden: Springer VS.
  • Lachapelle, Guy; Maarek, Philippe J. (2015): Political Parties in the Digital Age. The Impact of New Technologies in Politics. Berlin: De Gruyter.
  • Munzert, Simon; Rubba, Christian; Meißner, Peter; Nyhuis, Dominic (2015): Automated data collection with R. A practical guide to web scraping and text mining. Chichester: Wiley.
  • Smith, Craig Allen (2015): Presidential campaign communication. Second edition. Cambridge: Polity Press.
  • van Deth, Jan W. (Hrsg.) (2014): Demokratie in der Großstadt. Ergebnisse des ersten Mannheimer Demokratie Audit. Wiesbaden: Springer VS.

Neuerwerbungen der Universitätsbibliothek

Ab sofort sind die folgenden Neuanschaffungen in der Universitätsbibliothek vorhanden:

  • Nina, Baur, Jörg Blasius: Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung, Wiesbaden: Springer VS 2014.
  • Brian Everitt, Thorsten Hothorn: An Introduction to Applied Multivariate Analysis with R, New York u.a.: Springer 2011.
  • Sabine Häder, Michael Häder, Mike Kühne: Telephone Survey in Europe. Research and Practice, Berlin u.a.: Springer 2012.
  • Robert Kaiser: Qualitative Experteninterviews. Konzeptionelle Grundlagen und praktische Durchführung, Wiesbaden: Springer VS 2014.
  • Thomas Milic, Biance Rousselot, Adrian Vatter: Handbuch der Abstimmungsforschung, Zürich: Verlage Neue Züricher Zeitung 2014.
  • Susanne, Rippl, Christian Seipel: Methoden kulturvergleichender Sozialforschung. Eine Einführung, 2. Auflage, Wiesbaden: Springer VS 2015.
  • Dominique Schirmer, Nadine Sander, Andreas Wenninger: Die qualitative Analyse internetbasierter Daten. Methodische Herausforderungen und Potenziale von Online-Medien, Wiesbaden: Springer VS 2015.