Neue Publikation: M.BeeP Ausgabe 2

Seit April 2015 gibt der Bereich „Empirische Politikforschung“ die Working Paper Reihe „Mainzer Beiträge zur empirischen Politikforschung (M.BeeP)“ heraus, um auf diesem Wege aktuelle Ergebnisse unserer Forschung aus der Wahl- und Einstellungsforschung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

In der zweiten Ausgabe werden die Ergebnisse eines „Demokratie-Audits“ in Mainz, das im Frühjahr 2015 durchgeführt wurde, mittels eines Tabellenbandes dokumentiert. 1.000 zufällig ausgewählte Mainzer Bürgerinnen und Bürger wurden zu einer Befragung eingeladen, von denen 250 an der Befragung auch teilnahmen. Der Tabellenband weist die Ergebnisse sowohl insgesamt als auch differenziert nach Geschlecht, Alter, formaler Bildung und politischem Interesse aus.

Der Beitrag kann auf der Website der M.BeeP abgerufen werden.

Neue Veröffentlichungsreihe des Bereichs: M.BeeP

Seit April 2015 gibt der Bereich „Empirische Politikforschung“ die Working Paper Reihe „Mainzer Beiträge zur empirischen Politikforschung (M.BeeP)“ heraus, um auf diesem Wege aktuelle Ergebnisse unserer Forschung aus der Wahl- und Einstellungsforschung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Der erste Beitrag von Thorsten Faas und Daniela Hohmann geht mit feldexperimentellen Methoden der Frage nach, ob Mobilisierungsmaßnahmen bei Kommunalwahlen, wie Haustürbesuche oder das Verteilen von Flyern, positive Effekte auf die Wahlbeteiligung haben. Dieser und zukünftige Beiträge können auf der Webseite der M.BeeP abgerufen werden.

Publiziert am: 14. Mai 2015. Abgelegt unter M.BeeP