Univ. -Prof. Dr. Sascha Huber

Jakob-Welder-Weg 20, Raum 03-222
55128 MainzTel.: +49-[0]6131-39-29838
Email: huber [at] politik.uni-mainz.deSprechstunde donnerstags, 11.00– 12.00Uhr. Bitte per Mail anmelden! Die nächsten Sprechstunden werden ab dem 12.09.2019 stattfinden.

Forschungsinteressen

Politische Partizipation und Wahlverhalten, Experimentelle Methoden in der Politikwissenschaft, Politische Psychologie, Institutionelle Faktoren des Wahlverhaltens


Ausgewählte aktuelle Publikationen

  • Huber, Sascha 2017. "Instrumental and Expressive Coalition Voting: The Case of the FDP in the 2009 and 2013 German Federal Elections." German Politics 26(1): 104-123.
  • Huber, Sascha/Rüdiger Schmitt-Beck 2016. “Expressives Wählen bei der Bundestagswahl 2013“, in: Schoen, Harald/Bernhard Weßels (ed.). Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlass der Bundestagswahl 2013. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften:295-325.
  • Huber, Sascha 2016. “Koalitionen und Wahlverhalten in Deutschland. Eine Analyse der Bundestagswahlen von 1961-2009“, in: Roßteutscher, Sigrid/Thorsten Faas/Ulrich Rosar (ed.). Bürgerinnen und Bürger im Wandel der Zeit. 25 Jahre Wahl- und Eionstellungsforschung in Deutschland. Wiesbaden: Springer VS: 93-118.
  • Giger, Nathalie/Sascha Huber 2015. “Der Einfluss des Geschlechts auf Kandidatenbeurteilungen. Eine experimentelle Studie zu Kontexteffekten und individuellen Faktoren in Deutschland“ In: Politische Vierteljahresschrift, Sonderheft 50 Politische Psychologie: 333-359.
  • Huber, Sascha 2015. “Der Absturz der FDP. Die Rolle von Parteibewertungen und Koalitionsüberlegungen bei den Bundestagswahlen 2009 und 2013“ In: Politische Psychologie 4: 43-64.
  • Faas, Thorsten/Sascha Huber. 2015. “Haben die Demoskopen die FDP aus dem Bundestag vertrieben? Ergebnisse einer experimentellen Studie.” Zeitschrift für Parlamentsfragen 2015(4): 692-705
  • Huber, Sascha 2015 “What comes first, Character Traits or Political Assessments? An experimental study” In: Marina Costa Lobo/John Curtice (ed.) Personality Politics? The Role of Leader Evaluations in Democratic Elections. Oxford: Oxford University Press.
  • Huber, Sascha 2014. ”Coalitions and Voting Behaviour in a differentiating Multi-Party-System“, in: Bernhard Weßels/Hans Rattinger/Sigrid Roßteutscher/Rüdiger Schmitt-Beck (ed.): Voters on the Move or on the Run?, Oxford: Oxford University Press: 65-87.
  • Huber, Sascha. 2012. Strukturen des politischen Kontexts und die demokratische Kompetenz der Wähler. Experimentelle Studien zur Urteils- und Entscheidungsbildung. Baden-Baden: Nomos.
  • Huber, Sascha. 2012. “Experimente im Vergleich: Spitzenkandidaten, politische Urteilsbildung und Wahlentscheidungen in präsidentiellen und parlamentarischen Systemen“ In: Methoden-Daten-Analysen 6: 212-244.
  • Bytzek, Evelyn/Thomas Gschwend/Sascha Huber/Eric Linhart/Michael Meffert. 2012. “Koalitionssignale und ihre Wirkungen auf Wahlentscheidungen” In: Rüdiger Schmitt-Beck (ed.): Wählen in Deutschland, Politische Vierteljahresschrift, Sonderheft 45: 393-418.
  • Meffert, Michael/Sascha Huber/Thomas Gschwend/Franz Urban Pappi. 2011. “More than wishful thinking: causes and consequences of voters’ electoral expectations about parties and coalitions” In: Electoral Studies 30: 804-815.