Wählen mit 16? Wahlstudie Schleswig-Holstein

Herzlich willkommen auf der Website der Wahlstudie Schleswig-Holstein, einem gemeinsamen Projekt der Johannes-Gutenberg Universität Mainz, der Goethe-Universität Frankfurt und der Universität Osnabrück. Im Rahmen dieses Projektes befragen wir junge Menschen aus Schleswig-Holstein zur Landtagswahl 2017 in Schleswig-Holstein, der Bundestagswahl 2017 sowie der Kommunalwahl in Schleswig-Holstein 2018. Uns interessieren vor allem junge Menschen, weil bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein auch 16- und 17-Jährige wählen durften. Wir wissen noch wenig darüber, wie junge Menschen heute zu Wahlen und Wählen stehen. Hier setzt unsere Studie an, die unsere jungen TeilnehmerInnen genau dazu befragt.

Unter der URL www.wahlstudie.de war die erste Welle der Befragung zur Landtagswahl 2017 geschaltet. Die erste Runde der Umfrage haben wir nun abgeschlossen – wir freuen uns sehr darüber, dass fast 4000 junge Menschen aus Schleswig-Holstein (genau gesagt: Elmshorn, Flensburg, Kiel, Lübeck, Neumünster, Norderstedt und Pinneberg) daran teilgenommen haben und bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmenden. Die zweite Runde unserer Studie findet im September aus Anlass der Bundestagswahl statt.


Einige erste Eindrücke und Ergebnisse aus der ersten Welle finden Sie im Folgenden:

Welche Reichweite hatte der Wahlomat im Vorfeld der Wahl?

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wie groß war das Interesse am Landtagswahlkampf?

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wie groß ist das allgemeine politische Interesse?

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wie weit verbreitet sind Parteibindungen?

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wie hoch ist die Zufriedenheit mit der Demokratie?